Es ist wieder mal geschafft: der 34. „Sachsen-Dreier“ war ein sonniger Erfolg.

Bei herrlichstem Sonnenschein wanderten auf den 8 verschiedenen Strecken zwischen Döbeln und dem Kloster Altzella insgesamt 3410 Wanderer aus allen Regionen Sachsens.
Ein Teil der Wanderer wollte offenbar nicht wahrhaben, dass es nur ein Ziel gab: das Döbelner Lok Stadion.
Sie starteten in Roßwein und wunderten sich, dass sie auf dem Roßweiner Markt nicht empfangen wurden.
Weitere Informationen in den nächsten Tagen.
G.Schär
„Sachsen-Dreier“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.