Die 33. Döbelner Frühlingswanderung „Sachsen-Dreier“ ist Geschichte

Bei herrlichstem Frühlingswetter wanderten insgesamt 3689 Teilnehmer auf den neun angebotenen Strecken.
Die Statistik folgt in den nächsten Tagen.
Übrigens: Auf den Strecken und am Ziel wurden 3 Brillen, eine Damenarmbanduhr und ein Wanderstock abgegeben. Die Eigentümer sollten sich melden.

Hier ein Text- und Videobeitrag bei Mittelsachsen-TV:
50.000 Teilnehmer beim Sachsen-Dreier

Günter Schär
Gesamtleiter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Die 33. Döbelner Frühlingswanderung „Sachsen-Dreier“ ist Geschichte

  1. Steffen Schuster sagt:

    Auf der Strecken – Kurzbeschreibung ist ein inhaltlicher Fehler enthalten.
    Statt Birnenallee muss es richtigerweise Pflaumenallee heißen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil links und rechts des Weges unzählige Pflaumenbäume stehen.

    Beim nächsten mal in drei Jahren bitte berücksichtigen.

    • schaer sagt:

      Hallo, Wanderfreund Schuster,
      danke für den Hinweis. Bei Google Maps wird der Name „Birnenallee“ verwendet.
      Tschüss bis zum nächsten Jahr
      MfG G.Schär

  2. Petra Boitz sagt:

    Es war auf der 18 Kilometer Strecke Waldheim Kriebstein ein wunderschöner und wie immer auch gut gekennzeichneter Wanderweg. Wir werden ihn bestimmt noch einmal wandern. Vielen Dank einmal mehr an alle Helfer und Organisatoren. Bis höchstes Jahr.

    • schaer sagt:

      Hallo, Petra,
      danke für Deine lobenden Worte. Wir geben uns auch im nächsten Jahr wieder Mühe.
      Liebe Grüße
      von Günter

  3. Ralf Andrä sagt:

    War wieder sehr schön immer dort denke ich gerne zurück wo ich 1987 den 3. „Sachsen Dreier“ das erste Mal mitgemacht habe da ging es immer von Roßwein los am Bahnhof. Bin von Waldheim nach Döbeln auf der 32 km unterwegs gewesen war eine sehr mittlere bis Anspruchsvolle Tour gute 7 Stunden mit Rast unterwegs gewesen da läuft man schon Durschnitt 6 km/h auch mache ich meine Wanderberichte in Facebook unter der Gruppe Wandern in Sachsen rein.

    • schaer sagt:

      Hallo, lieber Wanderfreund Ralf,
      schön, dass es Dir beim „Sachsen-Dreier“ wieder gefallen hat. Bis 1991 sind wir immer am Roßweiner Bahnhof gestartet. Ab 1992 haben wir uns besonnen und den Start in unser Vereinsstadion in Döbeln verlegt. Seit dem geht es immer im regelmäßigen Wechsel in Richtung Waldheim, Roßwein und Leisnig.
      Tschüß bis zum 7.April 2018 in Döbeln.
      G.Schär
      „Sachsen-Dreier“

Kommentare sind geschlossen.